Anonyme Bestattung in Düren

Anonyme Bestattung Düren

Eine anonyme Bestattung Düren ist die günstige Alternative zu einer herkömmlichen Beerdigung mit Trauerfeier, individueller Grabstätte und einem Grabstein. Die stille Bestattung wird von immer mehr Menschen testamentarisch festgelegt, um ihren Angehörigen hohe finanzielle Aufwendungen und Formalitäten bei der Beisetzung zu ersparen. Dabei ist diese preiswerte Art der Bestattung sehr pietät- und würdevoll.

zum Autor

Was kostet eine anonyme Bestattung in Düren?

Es gibt auf diese Frage keine pauschale Antwort, denn auch bei einer stillen Bestattung gibt verschiedene Möglichkeiten der Ausgestaltung. So gibt es beispielsweise auch halbanonyme Bestattungen. Die genaue Grabstelle bleibt den Angehörigen bei dieser Form der Beisetzung zwar unbekannt, doch an einer zentralen Stelle auf der Rasenfläche für anonym Bestattete gibt es ein Namensschild, das an den Verstorbenen erinnert. So haben die Hinterbliebenen einen Ort, an dem sie trauern können.

Wie ist der Ablauf einer anonymen Bestattung?

Eine anonyme Bestattung Düren ist eine besondere Form der Feuerbestattung. Die Urne mit der Asche des Verstorbenen wird dabei vom Bestatter auf den Friedhof gebracht. Die Urne wird in aller Stille – ohne Begleitung durch Trauergäste – beigesetzt. Der genaue Ort der Beisetzung wird nicht mitgeteilt. Es gibt aber die Möglichkeit für Angehörige, in einer Trauerhalle eine Abschiednahme zu ermöglichen. Der Verstorbene wird aber erst beigesetzt, wenn alle Trauernde den Friedhof verlassen haben.

Eine anonyme Bestattung Düren ist längst nicht mehr eine „Bestattung für arme Leute“. Denn immer mehr Menschen legen bereits im Testament fest, dass sie sich für den Fall ihres Todes eine anonyme Bestattung in Düren wünschen. In der Gesellschaft ist die Akzeptanz der anonymen Bestattung in den letzten Jahren deutlich gewachsen. So gibt es nach Angaben des Bundesverbands Deutscher Bestatter heute deutlich mehr Feuerbestattungen (69 %) als Erdbestattungen (31 %). Von den Feuerbestattungen erfolgen immerhin 5 % anonym.

Eine anonyme Bestattung Düren ist immer eine Feuerbestattung. Das heißt, dass der Leichnam eingeäschert wird. Die Verbrennung muss in einem Sarg erfolgen. So ist es im Gesetz festgelegt. Für diesen Zweck gibt es spezielle Särge (sogenannte Verbrennungssärge). Bereits bei der Auswahl des Verbrennungssargs gibt es also die Möglichkeit, viel Geld zu sparen. Die Beisetzung erfolgt bei einer anonymen Bestattung sehr still und ohne Trauernde.

Feststeht, dass die anonyme Bestattung die preiswerteste Art der Beisetzung in Deutschland ist und immer öfter gewählt wird. So fallen Kosten für die Grabpflege kaum an. Eine besondere Art der anonymen Bestattung ist die Seebestattung, die nach seemännischen Gepflogenheiten erfolgt – in Deutschland auf der Nordsee und Ostsee. Eine Seebestattung kann bundesweit in Auftrag gegeben werden, also auch bei einem Bestattungsinstitut in Düren. Was kostet eine anonyme Bestattung in Form einer Seebestattung? Die Preise sind vergleichsweise gering, im Einzelnen jedoch unterschiedlich.

Was ist eine Baumbestattung?

Die Naturverbundenheit eines Menschen drückt sich auch in der Wahl der Bestattungsart aus. Deshalb wählen viele Menschen eine Baumbestattung. Bei dieser Art der Beisetzung wird die Urne mit der Asche eines Verstorbenen im Wurzelwerk eines Baumes vergraben. Hierfür gibt es spezielle Ruheforste oder Friedwälder. Und wie ist der Ablauf einer anonymen Bestattung in Düren in Form einer Baumbestattung? Hier gibt es für die Hinterbliebenen kaum Unterschiede. Auch bei einer anonymen Baumbestattung findet keine Trauerfeier statt und die Verwandten erfahren nicht, an welcher konkreten Stelle im Ruheforst die Urne beigesetzt wurde.

Wenn man sich für eine anonyme Bestattung Düren entscheidet, sollte man sich bewusst sein, dass man nicht erfährt, an welcher Stelle die Urne mit der Asche des Verstorbenen begraben wurde. Für viele Menschen stellt sich dies im Nachhinein als psychologische Belastung dar. Deshalb sollte man sich als Verantwortlicher für die Beisetzung vorher umfassend über die verschiedenen Möglichkeiten der Bestattung bei einem Bestattungsunternehmen informieren – zum Beispiel auch über die relativ preiswerte halbanonyme Bestattung. Wenn der Verstorbene jedoch zu Lebzeiten den Wunsch geäußert hat, anonym bestattet zu werden, ist es auch eine Frage der Pietät, dieser letzten Bitte nachzukommen.

Eine anonyme Bestattung Düren stellt sich für die Erben eines Verstorbenen also als finanziell attraktive Option einer Bestattung dar. Auch bundesweit geht der Trend dazu, bei der Wahl der Bestattungsform wirtschaftlich zu handeln. Wichtig ist vor allem, dass man sich vor der Entscheidung für eine bestimmte Form der Bestattung umfassend bei Experten informiert. Ein seriöses Bestattungsunternehmen informiert die für eine Beisetzung Verantwortlichen umfassend. Ein vertrauenswürdiger Bestatter vor Ort nimmt den Hinterbliebenen viele Formalitäten ab. Und das gilt auch für eine anonyme Bestattung in Düren.

Wie kann man bei einer Bestattung sparen?

Informieren Sie sich am besten bei einem Bestatter in Ihrer Nähe über die verschiedenen Optionen einer Beerdigung und sprechen Sie auch eine anonyme Bestattung Düren dabei an. Bedenken Sie bitte, dass der Verzicht auf eine Trauerfeier auf dem Friedhof leicht ausgeglichen werden kann. So können Sie im privaten Rahmen eine Gedenkfeier abhalten, die ebenso würdevoll ist und den Verstorbenen in guter Erinnerung behält. Es gibt viele Möglichkeiten, bei der Beisetzung zu sparen und dem Verstorbenen trotzdem würdevoll zu verabschieden.

Möchten Sie sich als Verantwortlicher für die Beerdigung eines Verstorbenen über eine anonyme Bestattung Düren informieren? Dann wenden Sie sich an ein Bestattungsinstitut in Düren. Hier werden Sie umfassend beraten. Eine anonyme Bestattung in Düren wird von immer mehr Menschen als pietätvolle und günstige Alternative zu klassischen Bestattungsformen gewählt. Denn Sie sparen mit einer anonymen Bestattung nicht nur viel Geld, sondern gewinnen auch Zeit für die Trauer um eine geliebte Person.

Gibt es ein anonymes Grabfeld in Düren?

In Düren gibt es 16 städtische Friedhöfe mit einer Gesamtfläche von 55 Hektar. Das Verhältnis von Erd- zu Urnenbestattungen liegt bei 20 zu 80. Der neue Friedhof Düren-Ost ist der Hauptfriedhof der Stadt Düren. Er ist als eine Parkanlage gebaut und lädt Menschen zur Trauer um Verstorbene, aber auch für Spaziergänge ein. Neben Reihengrabstätten, Wahlgrabstätten, Urnengrabstätten und Urnenwahlgrabstätten gibt es hier auch einen Friedpark, eine Stele für Urnen und eine Friedwiese. Für anonyme Bestattungen in Düren gibt es auf dem Hauptfriedhof pflegefreie Reihengrabstätten und Urnenreihengrabstätten. Neben dem Hauptfriedhof gibt es noch viele andere Friedhöfe in Düren, die für anonyme Bestattungen infrage kommen.

Was ist ein anonymes Grab?

Für eine namenlose Beisetzung – und genau das ist die Definition einer anonymen Bestattung – gibt es anonyme Grabfelder. Ein anonymes Grab ist nicht bezeichnet. Wenn sich Angehörige für die Bestattung in einem anonymen Grab entscheiden, sollten sie dabei bedenken, dass sie die konkrete Stelle erfahren werden, an der die Urne beigesetzt wurde, nur den ungefähren Ort. Abschiednehmen am Grab ist nicht möglich. Die Kosten für eine anonyme Bestattung sind jedoch meist sehr viel geringer als die einer traditionellen, individuellen Beerdigung.

Der Autor

Kai Kruel

  • Anonyme Bestattung Düren
  • Anonyme Bestattung in Düren
  • Bestattungsinstitut Düren
  • Was kostet eine anonyme Bestattung?
  • Wie ist der Ablauf einer anonymen Bestattung?
  • Was ist eine Baumbestattung?
  • Was kostet eine anonyme Bestattung in Düren?
  • Wie ist der Ablauf einer anonymen Bestattung in Düren?

Ratgeber Düren ist ein Service von:

Fotos auf dieser Seite: ImagESine / AdobeStock.com (Anonyme Bestattung in Düren) |

Redaktion: Kai Kruel